headfussb

Bereits ein Jahr nach Vereinsgründung wurde die Abteilung Fußball ins Leben gerufen, da in Freimersheim viele junge Männer ganz heiß darauf waren, in einer ordentlichen Mannschaft ihrem Hobby Fußball nachzugehen.

Der erste Sportplatz wurde 1962 erbaut und nannte sich liebevoll „Sauheide“. Im Folgejahr wurde dann das Sportheim erbaut. Der Sportplatz wurde in den letzten Jahrzehnten mehrmals saniert oder komplett neu gestaltet. Seit 2003 können sich die Mannschaften über zwei herrliche Rasenspielplätze freuen. Da macht das Fußballspielen doppelt so viel Spaß.
Auch das Sportheim hat sich im Laufe der Jahre sehr verändert. Mehrere Umbauten und Anbauten veränderten das Bild des ursprünglichen Sportheimes.
In den nunmehr fast 50 Jahren blickt die Abteilung Fußball auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Dabei galt es neben vielen sportlichen Erfolgen auch einige Niederlagen einzustecken.

Grund zum Feiern gab es aber mehr als genug …

Doublesieger17

Die größten Triumphe der aktiven Fußballmannschaft:

1967

Aufstieg in die B-Klasse als Vizemeister

1974

Pokalmeister in der B-Klasse

1987

Herbstmeister in der C-Klasse

1999

Herbstmeister in der C-Klasse

2003

Meister der C-Klasse und Aufstieg in die Kreisliga Südpfalz

2005

Vizemeister in der Kreisliga Südpfalz

2007

Vizemeister und Aufstieg in die Bezirksklasse Süd

2012

Meister und erneut Aufstieg in die Bezirksklasse Süd

2015

Vizemeister in der A-Klasse Südpfalz

2016

Vizemeister in der A-Klasse Südpfalz

2017

Pokalsieger im Hallenfußballturnier der VBG Edenkoben

2017

Kreispokalsieger im Bitburger Kreispokal Südpfalz

2017

Meisterschaft in der A-Klasse Südpfalz und Aufstieg in die Bezirksliga

Verantwortliche der Abteilung Fußball:

Abteilungsleiter

Markus Rummel, Freimersheim

Spielleiter 1. Mannschaft

Walter Wolf, Freimersheim

Spielleiter 2. Mannschaft

Daniel Lindner, Christian Orth

AH-Mannschaft
 
AH-Leitung: Ralf Blanz, Michael Salm, beide Freimersheim
Organisator: Peter Metz, Freimersheim
 
Kontakt:
 
2. Vorsitzende: Elisabeth Wolf, Hauptstr. 99, 67482 Freimersheim

In der Abteilung Fußball sind aktuell folgende Mannschaften vereint:

1. Mannschaft

 

AH-Mannschaft

 

Jugendmannschaften

 

Mädchenmannschaft

 

Trainingszeiten

 

 

Dienstags:

19.00 - 21.00 Uhr Aktive

Mittwochs:

19.00 - 21.00 Uhr AH-Mannschaft

Donnerstags:

19.00 - 21.00 Uhr Aktive

Nähere Infos zu den einzelnen Mannschaften finden Sie in den nachfolgenden Rubriken unserer Homepage. Dort ist alles Wissenswertes über unsere Mannschaften, die Rundenspielpläne und Tabellenstände hinterlegt.

Chronik der Abteilung Fußball

1961

  • Die Gründungsversammlung „Schützen-Verein“ am 22.07.1961, 25 Mitglieder sind dem Verein beigetreten.
  • Am 02.08.1961 wird die heutige Organisationsform und Namensgebung „Freimersheimer Sportvereinigung e.V.“ beschlossen.
  • Der Verein zählt 40 Mitglieder. Erster Vorsitzender wird Kurt Rummel.
Chronikblue

1962

  • Erste ordentliche General-/ Jahreshauptversammlung am 15.02.1962.
  • Wiese „Sauheide“/ „Dreieichenplatz“ wird gedreht und planiert.
  • Am 29.07.1962 wird der Sportplatz eingeweiht. Ehrengast: Fritz Walter.
  • Der Fritz-Walter-Wanderpokal wird erstmals ausgespielt
Chronikyell

1963

  • Die Generalversammlung beschließt am 30.01.1963 einen Unterkunftsraum am Sportplatzgelände zu errichten.
  • Im Spielfeld werden Sickerlöcher gegraben und eine Drainage verlegt Das Spielfeld wird eingesät. Stromzuführung vom Ortsende bis zum Sportplatz in Eigenleistung verlegt
  • Am 13.07.1963 wird das Sportheim-Richtfest zünftig gefeiert. Eine Urkunde wird eingemauert.
Chronikblue

1964

  • Das Sportheim kann am 14.06.1964 eingeweiht werden, in Anwesenheit unseres Ehrengastes Fritz Walter.
  • Zweites Pokalturnier um den Fritz-Walter-Wanderpokal
Chronikyell

1965

  • Der Duschraum wird im Sportheim ausgebaut. Der private Wasseranschluss vom Ortsende bis zum Sportheim wird in Eigenleistung verlegt
Chronikblue

1966

  • Beim Sporttag am 26.06.1966 wird der Fritz-Walter-Wanderpokal zum vierten Mal ausgespielt. Unser Ehrengast Horst Eckel nimmt die Siegerehrung vor
  • Eine Trainingsbeleuchtung wird installiert
Chronikyell

1967

  • Unsere aktiven Fußballer sind Tabellenzweiter in der C-Klasse und schaffen den Aufstieg in die B-Klasse
    Tabellenstand: Edesheim 24 17 1 6 94:32  40: 8
    Freimersheim 24 15 3 6 66:28 36:12
  • Am 05.08.1967 wird der Aufstieg in die B-Klasse zünftig gefeiert
Chronikblue

1968

  • Der Verein zählt mittlerweile 208 Mitglieder. Eine neue Trainigsbeleuchtung wird fertiggestellt
Chronikyell

1970

  • Die Fußballmannschaft verliert das Kreis-Pokal-Endspiel gegen Landau-West nach Verlängerung mit 1:2
  • Beim Pokalturnier um den Fritz-Walter-Wanderpokal bestreiten die Damenmannschaften ASV Landau – Hochheim/Worms das Einlage- Werbespiel
Chronikblue

1971

  • Anlässlich der 1200-Jahrfeier der Gemeinde Freimersheim wird durch die Pfalzwerke eine neue Stromzuleitung zum Sportplatz errichtet
  • Das Sportheim erhält in Eigenleistung einen Anbau zur Verbesserung der sanitären Anlagen und Duschräume
  • FSV feiert „10 Jahre FSV“. Unser Ehrengast Fritz Walter nimmt zahlreiche Auszeichnungen vor
Chronikyell

1973

  • Meldung einer 2. Herrenmannschaft der Abt. Tischtennis
Chronikblue

1974

  • Die Fußballmannschaft wird am 01.05.1974 im Stadion in Landau Kreispokalmeister 1973/1974
Chronikyell

1975

  • Die Spielgemeinschaft Gäu der Fußball-Jugend von Altdorf-Böbingen-Freimersheim wird ins Leben gerufen
Chronikblue

1978

  • Beginn der Bauplanung für die Sportheim-Erweiterung
Chronikyell

1979

  • Ausbau des Sportplatzes erhält die Priorität Nr. 1. Die Fußballer steigen ab in die C-Klasse
  • Die langjährigen Vorstandsmitglieder Albert Wolff, Herrmann Schwartz und Traudel Wolff scheiden aus
Chronikblue

1980

  • Der Endausbau des neuen Sportplatzes/Tennenplatzes erfordert viel Eigenleistung. Am 29.06.1980 wird der neue Sportplatz mit Beregnungsanlage unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste eingeweiht
  • An diesen Sporttagen organisiert der Abteilungsleiter Siegmund Wodo erstmalig Breitensport – Trimmspiele
Chronikyell

1981

  • Festwoche für „20 Jahre FSV“ vom 01. bis 10.08.1981
  • Die Fußball-Dorfmeisterschaft wird erstmals ausgespielt
Chronikblue

1983

  • Der Vorplatz zum Sportheim wird aufgeschüttet
Chronikyell

1985

  • Baubeginn für Um-/Erweiterungsbau am Sportplatzgebäude
Chronikblue

1986

  • Das Sportgelände - größtenteils in Eigenleistung erstellt - , wird in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste am 08.05.1986 eingeweiht und als gelungenes Objekt seiner Bestimmung übergeben. Die Musikkapelle Heidgau sorgt für Stimmung und Unterhaltung
  • Die 2. Mannschaft der Abteilung Tischtennis wird Meister der Kreis-lasse Neustadt/Speyer und steigt in die Kreisliga auf
  • Die Festwoche „25 Jahre FSV“ und „20 Jahre TT“ wird vom 28.07.1986 bis 03.08.1986 gefeiert. Der Ehrenspielführer der deutschen Nationalelf Fritz Walter gibt am 03.08.1986 im Sportheim eine Autogrammstunde
Chronikyell

1994

  • Im Rahmen der Fußball-Dorfmeisterschaften wird erstmalig ein Spielfest auf dem Sportgelände durchgeführt
  • Abstieg der 2. Herrenmannschaft der Abt. Tischtennis. Die Jugendmannschaft aus dem Jahre 1992 wurde zu aktiven Spielern und eine neue Jugendmannschaft wurde in der Kreisliga gemeldet (bis 2000)
Chronikblue

1996

  • Abermaliger Wechsel an der Spitze der Vereinsführung. Nachfolger des ausgeschiedenen 1. Vorsitzenden Dieter Scholl wird Albert Wolff
Chronikyell

1998

  • Der Weg zwischen dem Sportheim und der Tennisplatzanlage wird in Eigenleistung ausgebaut
Chronikblue

2001

  • Beginn der Umbaumaßnahme des bisherigen Tennenplatzes in ein Rasenspielfeld. Der Umbau wird durch die Firma Bau + Grün AG aus Sinzheim durchgeführt. Allerdings werden auch sehr viele Arbeiten in Eigenleistung erbracht
Chronikyell

2002

  • Der neue Rasenplatz wird am 16.06.2002 durch den 1. Vorsitzenden Albert Wolff offiziell für den Spielbetrieb freigegeben. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Kirche und den Verbänden wohnen der Einweihungsfeier bei. Das Einlagespiel unserer 1. Mannschaft gegen den VfB Hochstadt endet 2:3. In einen weiteren Einlagespiel stehen sich die Traditionsmannschaft des 1. FC Kaiserslautern gegen die 1. Mannschaft von Viktoria Herxheim gegenüber
  • Beginn der Baumaßnahmen am Ausweichplatz, dem sogenannten Wiesenspielfeld
Chronikblue

2003

  • Die 1. Mannschaft der Abteilung Fußball erringt die Meisterschaft in der Kreisklasse Südpfalz und steigt in die Kreisliga auf. Die Meisterschaft wird zünftig gefeiert. Die offizielle Meisterschaftsfeier findet unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und Gäste am 27.06.2003 in der Kulturhalle der Gemeinde Freimersheim statt
  • Am 05.09.2003 wird das Wiesenspielfeld in „kleiner Runde“ durch den 1. Vorsitzenden Albert Wolff für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. Eingeladen zu dieser Feierstunde sind die Funktionäre, aktiven Spieler und vor allem die zahlreichen Helfer beim Bau des Platzes
Chronikyell

2006

  • Innerhalb der Abt. Fußball wird eine Mädchenmannschaft ins Leben gerufen (erste Spielsaison 2007/2008)
Chronikblue

2007

  • Die erste Mannschaft der Abteilung Fußball erreicht in der Saison 2006/2007 den zweiten Platz und gewinnt die Relegationsspiele gegen Dierbach und erringt damit den größten sportlichen Erfolg der Vereinsgeschichte: den Aufstieg in die Bezirksklasse Süd
Chronikyell

2008

  • Aus Altersgründen scheidet Albert Wolff nach 12 Jahren als 1. Vorsitzender aus. Als Nachfolger des ersten Vorsitzenden wird Peter Rummel gewählt. Neuer zweiter Vorsitzender wird Wolfgang Kastauer
  • Durch eine Satzungsänderung wird die Vorstandschaft um eine(n) dritten Vorsitzenden erweitert. In dieses neue Amt wird Elisabeth Wolf gewählt
  • Die erste Mannschaft der Abteilung Fußball landet im ersten Spieljahr in der Bezirksklasse auf dem vorletzten Platz und steigt damit wieder in die Kreisliga ab
  • Nach 12 Jahren als Trainer der ersten Mannschaft Fußball wird Günther Bergdolt am 14. Juni 2008 bei einem Abschiedsspiel zwischen ehemaligen Spielern der FSV und früheren Mitspielern von Bergdolt durch den Vorstand verabschiedet. Nachfolger wird Dennis Dueborgdioe aus Landau
Chronikblue

2009

  • Erstmals findet außerhalb des Sportsektors auf Anregung der Abteilung Fußball in der Sommerpause ein Open-Air-Konzert mit der Bank Korrekt statt.

Chronikyell

2010

Dennis Dueborgdioe tritt als Trainer vorzeitig zurück, Michael Hellbrück wird als neuer Trainer verpflichtet.

Chronikblue

2011

  • Michael Hellbrück beendet aus persönlichen Gründen vorzeitig seine Tätigkeit als Trainer. Interimsmäßig übernimmt Sören Kupfer das Training.
  • Für die Runde 2011/12 wird Edin Pita als Trainer verpflichtet.
  • Im Spielerkader der 1. Mannschaft sind 10 Spieler aus unserer eigenen Jugend (JSG Gäu).
  • Aufgrund personeller Engpässe geht unsere Mädchenmannschaft eine Partnerschaft mit dem FC Lustadt ein. Seit Beginn eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
Chronikyell

2012

  • Unsere aktiven Fußballer beenden die Saison 2011/12 als Meister der Kreisliga Südpfalz Ost und steigen in die Bezirksklasse Süd auf. Ein sensationeller Erfolg, der gebührend gefeiert wird.
  • Walter Wolf beendet seine Tätigkeit als Abteilungsleiter, Nachfolger wird Markus Rummel. Dennoch bleibt Walter Wolf unseren aktiven Fußballern als Spielleiter erhalten.
  • Auch die Runde 2012/13 startet in der Bezirksklasse Süd sehr erfolgreich. Völlig überraschend - für die anderen - finden wir uns an der Tabellenspitze wieder.
  • -Für die Saison 2011/12 wurde für die Mädchenmannschaft der Zusammenschluss mit dem FC Lustadt beschlossen und
    durchgeführt. Weder der FSV noch der FCL konnten eine U17 für den Spielbetrieb melden. So wurde aus dem Zusammenschluss, insgesamt mit 17 Mädchen, sofort ein Erfolgsjahr, das im Mai 2012 mit der Meisterschaft und dem Vize Pokalsieger endetet.
    Als krönender Abschluss der langen Saison, ca. 25 Meisterschafts- und Pokalspiele, wurde die Abschlussfahrt nach Berlin angetreten.